Häufige Fragen

Welche Ports müssen in der Firewall geöffnet werden?

Keine. Lediglich die freie Kommunikation über Port 443 muss gewährleistet sein (HTTPS).

Was kostet die Lizenz?

Sie können unsere Library beliebig oft einbauen. Sie zahlen lediglich für die Nutzung des MESSEND-Systemes in Form unserer Server bzw. pro MESSEND-Key. Wir entwickeln derzeit verschiedene Preismodelle (verbrauchsabhängig und pauschal).

Was ist ein MESSEND-Key?

Mit dem MESSEND-Key identifiziert sich Ihre Software an unserem Messaging-Server. Ein MESSEND-Key kann nicht von mehreren Clients zur selben Zeit genutzt werden.

Kann man große Dateien per MESSEND übertragen?

Grundsätzlich ja. Eine Übertragung über HTTP oder FTP wird jedoch grundsätzlich schneller vonstatten gehen.

Kann man Daten an mehrere MESSEND Clients gleichzeitig senden?

Ja, das ist möglich. Aufgrund unterschiedlicher Laufzeiten von Paketen durch das Internet zu verschiedenen Zielen kommen die Daten jedoch nicht immer zum exakt gleichen Zeitpunkt an (~ <1s Differenz).

Verschlüsselt MESSEND die Daten?

Selbstverständlich. Sämtlicher Datenverkehr zwischen Server und MESSEND Clients ist verschlüsselt.

Ich habe erhöhte Sicherheitsanforderungen. Liegen meine Daten auf dem Weg zwischen zwei MESSEND Clients an irgend einer Stelle im Klartext vor?

Ja, der MESSEND Server entschlüsselt die Daten und verschlüsselt sie vor dem Weiterversand wieder. Sie könnten die Daten vor dem Versand zusätzlich verschlüsseln, um sicher zu sein, dass sie niemand lesen kann.

Ich habe herausgefunden, dass "MESS" viele schlimme Dinge bedeuten kann. Sie sollten den Namen besser ändern...

Für jeden Nutzer von E-Mail, Messaging und Chats dürfte der Zusammenhang zwischen dem englischen Wort "message" und dem englischen Wortstamm "mess" (= "Unordnung", "Durcheinander" oder gar "Schweinerei") klar sein. Hier gibt es nichts zu leugnen.

Funktioniert MESSEND mit dem .NET Compact Framework?

Diese Funktion ist leider noch nicht getestet.

Werden die gesendeten Daten auf dem MESSEND-Server gespeichert?

Nein. Bei der täglich versendeten Datenmenge ist das kaum möglich. Zudem wäre es datenschutzrechtlich problematisch.

Wo stehen die MESSEND-Server?

Derzeit stehen alle MESSEND-Server in Rechenzentren in Deutschland.

Gibt es die Dokumentation auch auf Deutsch?

Nein, momentan nicht. Bei entsprechender Nachfrage können wir sie gerne übersetzen.

Empfiehlt es sich, MESSEND auch ohne Datenflatrate beim Internetzugang zu nutzen?

MESSEND sendet in regelmäßigen Abständen kleine Datenpakete, um die Verbindung aufrecht zu erhalten. Das dabei entstehende Datentransfervolumen ist in den meisten Fällen zu vernachlässigen.
Sollten Sie jedoch Ihren Internetzugang nach Zeit bezahlen, beispielsweise pro Minute, so sollten Sie MESSEND abschalten, wenn Sie es nicht brauchen - denn MESSEND wird ansonsten möglicherweise dafür sorgen, dass die Internetverbindung ständig besteht.